Leben & Arbeiten

Supirivicky

Dass ich mal etwas über Zahn­creme schrei­ben wür­de, hät­te ich nicht gedacht! Aber mei­ne Lieb­lings­zahn­creme Supi­ri­vicky ist es wert, eini­ge Wor­te über sie zu ver­lie­ren! (mehr …)

Elephant with Street View Car in Sri Lanka
Reisen

Ab auf die Insel mit Google Street View

Seit 23. März 2016 ist Goog­le Street View auch für Sri Lan­ka frei­ge­schal­tet. Vom chao­ti­schen Colom­bo über hüge­li­ge Tee­plan­ta­gen bis zu ent­le­ge­nen Traum­strän­den ist vie­les zu erkun­den. Über zwei Jah­re lang ist ein klei­nes Team von Foto­gra­fen mit den spe­zi­el­len Street View-Fahr­zeu­gen über die Insel gekurvt und hat dabei mehr als 90% des Lan­des foto­gra­fiert.…

Poya Day - Fullmoon
Leben & Arbeiten

Poya

Poya Day in Sri Lan­ka bedeu­tet, dass an die­sem Tag die meis­ten Geschäf­te, Ban­ken und Behör­den geschlos­sen haben. Heu­te ist so ein Tag: der මැදින් – Medin Poya Day im März. Die Bau­stel­le ruht. (mehr …)

Kandy Chief um 1890
Reisen

Ein Piha Kaetta

Das Piha-Kaet­ta ist ein sin­gha­le­si­sches Mes­ser des 16. Jahr­hun­derts aus Cey­lon. [Es] ent­stand etwa im 16. Jahr­hun­dert auf Cey­lon, dem heu­ti­gen Sri Lan­ka,“ erklärt Wiki­pe­dia kurz und knapp. Über die eigent­li­che Schön­heit die­ses anti­ken Mes­ser­typs erfah­ren wir fast nichts. (mehr …)

George Beven: Kandy Dancer
Sri Lanka - ශ්‍රී ලංකා

Let’s dance…

Zere­mo­ni­al­tän­ze in Sri Lan­ka Die gro­ße Stadt Kan­dy – rund 20 km von Gala­ge­da­ra ent­fernt – hat für jede Sai­son und jeden Anlass die pas­sen­den Tanz­schrit­te parat. Von der Esa­la Pera­he­ra, dem gro­ßen bud­dhis­ti­schen Tanz­fes­ti­val im August, gibt es in der Kan­dy­an Art Asso­cia­ti­on Hall jeden Tag eine ver­dünn­te Ver­si­on zu sehen. (mehr …)

Holzmuster
Reisen

Bau- und Möbelhölzer in Sri Lanka

In ganz Süd-und Süd­ost­asi­en wer­den zahl­rei­che tro­pi­sche Hart­höl­zer im Möbel- und Haus­bau ver­wen­det. Die häu­figs­ten Holz­ar­ten, die  wäh­rend der sri­lan­ki­schen Kolo­ni­al­zeit (Por­tu­gie­sisch, Nie­der­län­disch und bri­ti­sche Kolo­ni­al­zeit zwi­schen ca. 1505 und 1948 ) ver­wen­det wur­den, sind Jak, Eben­holz, Kala­man­der, Satin­holz, Nedun und Teak. (mehr …)

Wight, R., Illustrations of Indian botany, vol. 2: t. 147 (1850)
Nikatenne - නිකටෙන්න

Honigbaum gekauft!

Vor eini­gen Tagen wur­de auf Anre­gung des Nach­barn Ravi die schma­le Haupt“-Straße nach Nika­ten­ne um eini­ge Meter ver­legt. Das Gan­ze geschah unter Auf­sicht und mit Geneh­mi­gung der ört­li­chen Poli­zei und der Gemein­de­ver­wal­tung (Pra­des­hiya Sab­ha – ප්‍රාදේශීය සභා). Aller­dings stand dabei ein gewal­ti­ger Mee Gaha –  මී ගහ im Weg – also ein Honig­baum“! Pfif­fig wie Freund Ranay ist,…

Gerard van Keulen
Essen & Trinken - කා බී

Noch mehr Gewürze

  Seit Jahr­tau­sen­den wer­den Sri Lan­kas Gewür­ze als Kon­ser­vie­rungs­mit­tel, Arz­nei­en, magi­sche Zau­ber­trän­ke, zur Erfri­schung, Aro­ma­the­ra­pie, als Par­fums, Aphro­di­sia­ka und nicht zuletzt zum Wür­zen der Spei­sen ver­wen­det. So wur­de die Insel als Hei­mat der begehr­tes­ten Gewür­ze der Welt bekannt.

Gewürzdosen
Essen & Trinken - කා බී

Gewürze aus fernen Ländern

Neu­lich saßen wir anläss­lich eines Fei­er­ta­ges in fröh­li­cher Run­de bei­sam­men und spra­chen dar­über, wel­che Nutz­pflan­zen auf dem Grund­stück in Nika­ten­ne wach­sen. Ich weiß von einem Mus­kat­nuss­baum, einem Nel­ken­baum und vie­len Pfef­fer­bü­schen. Dass vie­le unse­rer Gewür­ze aus exo­ti­schen“ Län­dern stam­men, war allen klar, aber seit wann sind die­se Gewür­ze in Euro­pa bekannt? Und wie kamen sie…

Par Avion Sri Lanka
Reisen

Der Traum vom Fliegen

Der Traum vom Flie­gen exis­tiert seit Men­schen­ge­den­ken. Vie­le Flug­ge­rä­te wur­den erfun­den, unzäh­li­ge davon sind beim Aus­pro­bie­ren zer­stört wor­den. Wie­so ver­su­chen die Men­schen immer wie­der, wie die Vögel in die Lüf­te zu stei­gen? (mehr …)

Nikatenne - නිකටෙන්න

Wo der (Mönchs)-pfeffer wächst

Nika­ten­na oder Nika­ten­ne? – im Aus­laut mehr ein offe­nes a“ – pho­ne­tisch [ə] – und auf kei­nen Fall betont: die Beto­nung bekommt das te“. Das ist der Name des schö­nen Ortes und bedeu­tet sinn­ge­mäß: Stel­le, an der Nika wächst“! Der Nika – auf sin­gha­le­sisch: නික, bota­nisch: Vitex negun­do und tri­vi­al auf deutsch:  geschlitzt-blätt­ri­ger Mönchs­pfef­fer, Nir­gun­di‘ oder ein­fach Indi­scher Mönchs­pfef­fer…

Reisen

Sehnsucht – noch mehr!

Sehn­sucht (mit­tel­hoch­deutsch sen­s­uht“, als krank­heit des schmerz­li­chen ver­lan­gens“) ist ein inni­ges Ver­lan­gen nach einer Per­son, einer Sache, einem Zustand oder einer Zeit­span­ne, die/den man liebt oder begehrt. Sie ist mit dem schmerz­haf­ten Gefühl ver­bun­den, den Gegen­stand der Sehn­sucht nicht errei­chen zu kön­nen. (mehr …)

Sri Lanka: Brief Garden

Der Brief Gar­den in der Nähe von Kala­wi­la im Hin­ter­land von Alut­ga­ma wur­de ab 1929 von dem Land­schafts­ar­chi­tek­ten, Künst­ler und Jour­na­lis­ten Bevis Bawa, dem Bru­der des vor allem in Sri Lan­ka berühm­ten Archi­tek­ten Geoff­rey Bawa geplant und ange­legt.  (mehr …)

Lunuganga
Garten - වත්ත

Sri Lanka: Geoffrey Bawas Lunuganga

Geoff­rey Bawa gilt als einer der größ­ten und ein­fluss­reichs­ten Archi­tek­ten Asi­ens des 20. Jahr­hun­derts. Dort wird er als Vor­bild und Guru ver­ehrt, in Eng­land ist er hoch geschätzt, nur im alten Euro­pa“ ist er weit­ge­hend unbe­kannt. In 40 Jah­ren schuf er über 200 Bau­ten und gleich­zei­tig eine neue Archi­tek­tur am Über­gang von der Kolo­nie Cey­lon…

Essen & Trinken - කා බී

Curryfied: Rice und Curry

Die typi­sche sri­lan­ki­sche Mahl­zeit ist das Rice & Cur­ry“, doch die Bezeich­nung für das sri­lan­ki­sche Natio­nal­ge­richt klingt trü­ge­risch sim­pel. Der euro­päi­sche Gau­men wird erstaunt sein über die viel­fäl­ti­gen Geschmacks­er­leb­nis­se, die in die­sen – schein­bar – ein­fa­chen Kom­bi­na­tio­nen ste­cken. (mehr …)