Leben & Arbeiten

Supirivicky

Dass ich mal etwas über Zahn­creme schrei­ben wür­de, hät­te ich nicht gedacht! Aber mei­ne Lieb­lings­zahn­creme Supi­ri­vicky ist es wert, eini­ge Wor­te über sie zu ver­lie­ren! (mehr …)

Holländische Giebel“ ist fertig!" >
Dutch Gables
Nikatenne - නිකටෙන්න

Der Holländische Giebel“ ist fertig!

Andre­as Ziel vor sei­ner Abrei­se war die Fer­tig­stel­lung des Dutch Gab­le – des Hol­län­di­schen Gie­bels, der die Fas­sa­de zu den Reis­fel­dern schmü­cken soll. Am Tag von Andre­as‘ Abrei­se wur­de der Dutch Gab­le auch tat­säch­lich fer­tig­ge­stellt! Der Mann der Tat war unser Mau­rer Nawa­rath­na, der mit gro­ßer Prä­zi­si­on und Freu­de die­sen Teil des Hau­ses fer­tig­stell­te! (mehr …)

Nikatenne - නිකටෙන්න

Voran, voran …

Die Kon­struk­ti­on der ers­ten Eta­ge hat Fahrt auf­ge­nom­men. Aber nur noch am Sonn­abend, Sonn­tag und Mon­tag wird gear­bei­tet. Danach ruht die Bau­stel­le fast eine Woche lang wegen des bud­dhis­tisch-hin­du­is­ti­schen Neu­jahrs­fes­tes – man­che sagen auch sin­gha­le­sisch-tami­li­schen Neu­jahrs­fes­tes – am 13. und 14. April. (mehr …)

Elephant with Street View Car in Sri Lanka
Reisen

Ab auf die Insel mit Google Street View

Seit 23. März 2016 ist Goog­le Street View auch für Sri Lan­ka frei­ge­schal­tet. Vom chao­ti­schen Colom­bo über hüge­li­ge Tee­plan­ta­gen bis zu ent­le­ge­nen Traum­strän­den ist vie­les zu erkun­den. Über zwei Jah­re lang ist ein klei­nes Team von Foto­gra­fen mit den spe­zi­el­len Street View-Fahr­zeu­gen über die Insel gekurvt und hat dabei mehr als 90% des Lan­des foto­gra­fiert.…

Emirates Airbus A380
Nikatenne - නිකටෙන්න

Gründonnerstag

Gün­nis Auf­ent­halt in Sri Lan­ka nähert sich dem Ende: am Frei­tag fährt Andre­as mit ihm nach Colom­bo und in der Nacht von Frei­tag auf Sonn­abend geht’s mit Zwi­schen­lan­dung in Dubai zurück nach Ber­lin! Schon am Abend sehen wir ihn nach lan­ger Zeit in Tegel wie­der – Coco weiß noch nichts von sei­nem Glück… (mehr …)

Poya Day - Fullmoon
Leben & Arbeiten

Poya

Poya Day in Sri Lan­ka bedeu­tet, dass an die­sem Tag die meis­ten Geschäf­te, Ban­ken und Behör­den geschlos­sen haben. Heu­te ist so ein Tag: der මැදින් – Medin Poya Day im März. Die Bau­stel­le ruht. (mehr …)

Kandy Chief um 1890
Reisen

Ein Piha Kaetta

Das Piha-Kaet­ta ist ein sin­gha­le­si­sches Mes­ser des 16. Jahr­hun­derts aus Cey­lon. [Es] ent­stand etwa im 16. Jahr­hun­dert auf Cey­lon, dem heu­ti­gen Sri Lan­ka,“ erklärt Wiki­pe­dia kurz und knapp. Über die eigent­li­che Schön­heit die­ses anti­ken Mes­ser­typs erfah­ren wir fast nichts. (mehr …)

Mysore Linsen
Essen & Trinken - කා බී

Dhal-icious!

Ich muss es zuge­ben: bevor ich 1982 das ers­te Mal nach Sri Lan­ka kam, war ich kein gro­ßer Freund von Lin­sen! In der Fami­lie gab es Lin­sen meist im Win­ter als Linsen­ein­topf. Es war – offen gestan­den – furcht­bar: Mei­ne Groß­mut­ter und mei­ne Mut­ter koch­ten die tra­di­tio­nel­le Ber­li­ner Vari­an­te Linsen­ein­topf süß-sau­er“… (mehr …)

Titelblatt |Baedeker Indien 1914
Geschichte

Nachgeliefert: Auszüge aus Baedekers Indien-Baedeker von 1914

Über die Kunst des Rei­sens“ ist schon viel gesagt und geschrie­ben wor­den. Hier eini­ge Aus­zü­ge aus Karl Baede­kers Rei­se­hand­buch Indi­en“, 1914, die die Insel Cey­lon behan­deln. Der fol­gen­de ori­gi­na­le Text aus dem his­to­ri­schen Rei­se­füh­rer ist eine Ergän­zung des Arti­kels 100 Jah­re Indi­en-Baede­ker, den ich hier vor eini­ger Zeit ver­öf­fent­licht habe. (mehr …)

Alte Ansichtskarte | Elefant trägt einen Holzbalken
Nikatenne - නිකටෙන්න

Holzarbeiten

Es geht mun­ter vor­an! Für die schwe­re mul­ti­funk­tio­na­le Holz­be­ar­bei­tungs­ma­schi­ne wur­de ein pro­vi­so­ri­sches Fun­da­ment geschüt­tet. Dann wur­den die Bal­ken­auf­la­ger her­ge­stellt: ins­ge­samt 50 Stück. Sie sol­len spä­ter ein­mal als deko­ra­ti­ves Ele­ment unter den Decken­bal­ken ange­bracht wer­den. (mehr …)

George Beven: Kandy Dancer
Sri Lanka - ශ්‍රී ලංකා

Let’s dance…

Zere­mo­ni­al­tän­ze in Sri Lan­ka Die gro­ße Stadt Kan­dy – rund 20 km von Gala­ge­da­ra ent­fernt – hat für jede Sai­son und jeden Anlass die pas­sen­den Tanz­schrit­te parat. Von der Esa­la Pera­he­ra, dem gro­ßen bud­dhis­ti­schen Tanz­fes­ti­val im August, gibt es in der Kan­dy­an Art Asso­cia­ti­on Hall jeden Tag eine ver­dünn­te Ver­si­on zu sehen. (mehr …)

Holzmuster
Reisen

Bau- und Möbelhölzer in Sri Lanka

In ganz Süd-und Süd­ost­asi­en wer­den zahl­rei­che tro­pi­sche Hart­höl­zer im Möbel- und Haus­bau ver­wen­det. Die häu­figs­ten Holz­ar­ten, die  wäh­rend der sri­lan­ki­schen Kolo­ni­al­zeit (Por­tu­gie­sisch, Nie­der­län­disch und bri­ti­sche Kolo­ni­al­zeit zwi­schen ca. 1505 und 1948 ) ver­wen­det wur­den, sind Jak, Eben­holz, Kala­man­der, Satin­holz, Nedun und Teak. (mehr …)

Baedeker Indien 1914 - Detail Deckel
Reisen

100 Jahre Indien-Baedeker

Mit der Erfin­dung der Dampf­ma­schi­ne wur­de im aus­ge­hen­den 18. Jahr­hun­dert die Grund­la­ge für die Ent­wick­lung von Mas­sen­trans­port­mit­teln gelegt: Dampf­schif­fe und Eisen­bahn eröff­ne­ten die Ära des Tou­ris­mus, und zwar genau in den Jah­ren, in denen ein jun­ger Mann in Koblenz ein beschei­de­nes Ver­lags­haus grün­de­te.  (mehr …)

Wappentafel Niederländisch Ceylon
Geschichte

Singhalesische Worte niederländischen Ursprungs

Nach den Por­tu­gie­sen folg­ten zwi­schen 1658 und 1798 die Nie­der­lan­de als Kolo­ni­al­macht in Cey­lon. Auch wäh­rend die­ser Zeit flos­sen vie­le Wor­te aus dem Nie­der­län­di­schen in die Spra­che der Sin­gha­le­sen ein. Beson­ders in den Küs­ten­re­gio­nen fand ein reger Aus­tausch zwi­schen der ein­hei­mi­schen Bevöl­ke­rung und der Kolo­ni­al­macht statt. (mehr …)

Kleine Pfähle zum Abstecken
Nikatenne - නිකටෙන්න

Baufeldberäumung

Im Rah­men von Bau­maß­nah­men ist es oft erfor­der­lich, die zukünf­ti­gen Bau­flä­chen von Bäu­men und Strauch­werk zu beräu­men. Um den Anfor­de­run­gen an eine schnel­le und effi­zi­en­te Bau­feld­be­räu­mung gerecht zu wer­den ist das Dorf Nika­ten­ne mit einer umfang­rei­chen und leis­tungs­fä­hi­gen Tech­nik, qua­li­fi­zier­ten Fach­leu­ten und tat­kräf­ti­gen Hel­fern aus­ge­stat­tet.“ (mehr …)

Münzen der VOC
Essen & Trinken - කා බී

Pfeffersäcke

Ursprüng­lich beleg­te der Volks­mund mit die­sem Spott­na­men han­sea­ti­sche Händ­ler, die durch den Gewürz­han­del reich gewor­den waren. Im 15. Jahr­hun­dert waren damit auch die gro­ßen Han­dels­häu­ser der Fug­ger, Tucher und Wel­ser gemeint, die eben­falls im Gewürz­han­del mit­misch­ten.

Ernst Haeckel Kelani-River
Reisen

Baumarten in Sri Lanka

War­um bekom­men Bäu­me im tro­pi­schen Urwald kei­ne Jah­res­rin­ge? Schaut man ganz genau hin, so fin­den sich auch bei tro­pi­schen Bäu­men unscharf abge­grenz­te Rin­ge. Die­se sind aber nicht Aus­druck von Jah­res­zei­ten, son­dern vom indi­vi­du­el­len Wachs­tums-Rhyth­mus. Bäu­me füh­ren vor allem dann ein­deu­tig Buch“ über ihr Leben, wenn sie in Regio­nen mit aus­ge­präg­ten Jah­res­zei­ten wach­sen. Im Ver­lauf des…

Wight, R., Illustrations of Indian botany, vol. 2: t. 147 (1850)
Nikatenne - නිකටෙන්න

Honigbaum gekauft!

Vor eini­gen Tagen wur­de auf Anre­gung des Nach­barn Ravi die schma­le Haupt“-Straße nach Nika­ten­ne um eini­ge Meter ver­legt. Das Gan­ze geschah unter Auf­sicht und mit Geneh­mi­gung der ört­li­chen Poli­zei und der Gemein­de­ver­wal­tung (Pra­des­hiya Sab­ha – ප්‍රාදේශීය සභා). Aller­dings stand dabei ein gewal­ti­ger Mee Gaha –  මී ගහ im Weg – also ein Honig­baum“! Pfif­fig wie Freund Ranay ist,…

කුකුල් මස් කරිය" >
Srilankisches Hähnchen Curry
Essen & Trinken - කා බී

Hühnchen-Curry – කුකුල් මස් කරිය

Ein authen­tisch zube­rei­te­tes Hühn­chen-Cur­ry in Sri Lan­ka lässt leicht ver­mu­ten, der Haupt­dar­stel­ler – das Huhn – habe eine Aus­ein­an­der­set­zung mit einem fah­ren­den Lan­ka-Ashok-Ley­land-Bus ver­lo­ren und die zahl­rei­chen schwe­ren Ver­let­zun­gen und Trüm­mer­brü­che nicht über­lebt. (mehr …)

Gerard van Keulen
Essen & Trinken - කා බී

Noch mehr Gewürze

  Seit Jahr­tau­sen­den wer­den Sri Lan­kas Gewür­ze als Kon­ser­vie­rungs­mit­tel, Arz­nei­en, magi­sche Zau­ber­trän­ke, zur Erfri­schung, Aro­ma­the­ra­pie, als Par­fums, Aphro­di­sia­ka und nicht zuletzt zum Wür­zen der Spei­sen ver­wen­det. So wur­de die Insel als Hei­mat der begehr­tes­ten Gewür­ze der Welt bekannt.

Gewürzdosen
Essen & Trinken - කා බී

Gewürze aus fernen Ländern

Neu­lich saßen wir anläss­lich eines Fei­er­ta­ges in fröh­li­cher Run­de bei­sam­men und spra­chen dar­über, wel­che Nutz­pflan­zen auf dem Grund­stück in Nika­ten­ne wach­sen. Ich weiß von einem Mus­kat­nuss­baum, einem Nel­ken­baum und vie­len Pfef­fer­bü­schen. Dass vie­le unse­rer Gewür­ze aus exo­ti­schen“ Län­dern stam­men, war allen klar, aber seit wann sind die­se Gewür­ze in Euro­pa bekannt? Und wie kamen sie…

Par Avion Sri Lanka
Reisen

Der Traum vom Fliegen

Der Traum vom Flie­gen exis­tiert seit Men­schen­ge­den­ken. Vie­le Flug­ge­rä­te wur­den erfun­den, unzäh­li­ge davon sind beim Aus­pro­bie­ren zer­stört wor­den. Wie­so ver­su­chen die Men­schen immer wie­der, wie die Vögel in die Lüf­te zu stei­gen? (mehr …)

Nikatenne - නිකටෙන්න

Wo der (Mönchs)-pfeffer wächst

Nika­ten­na oder Nika­ten­ne? – im Aus­laut mehr ein offe­nes a“ – pho­ne­tisch [ə] – und auf kei­nen Fall betont: die Beto­nung bekommt das te“. Das ist der Name des schö­nen Ortes und bedeu­tet sinn­ge­mäß: Stel­le, an der Nika wächst“! Der Nika – auf sin­gha­le­sisch: නික, bota­nisch: Vitex negun­do und tri­vi­al auf deutsch:  geschlitzt-blätt­ri­ger Mönchs­pfef­fer, Nir­gun­di‘ oder ein­fach Indi­scher Mönchs­pfef­fer…

Reisen

Buddha unter dem Bodhi-Baum

In den Berich­ten des Bud­dha über sei­ne Erleuch­tung ist mit kei­nem Wort davon die Rede, dass ihm die Erkennt­nis unter einem Baum gekom­men sei. Eini­ge Bud­dhis­mus-For­scher hal­ten daher den Baum als Ort der Bodhi für unge­schicht­lich und mut­ma­ßen, dass vor­bud­dhis­ti­sche Baum­kul­te in den Bud­dhis­mus Ein­gang gefun­den hät­ten. (mehr …)

Reisen

Sehnsucht – noch mehr!

Sehn­sucht (mit­tel­hoch­deutsch sen­s­uht“, als krank­heit des schmerz­li­chen ver­lan­gens“) ist ein inni­ges Ver­lan­gen nach einer Per­son, einer Sache, einem Zustand oder einer Zeit­span­ne, die/den man liebt oder begehrt. Sie ist mit dem schmerz­haf­ten Gefühl ver­bun­den, den Gegen­stand der Sehn­sucht nicht errei­chen zu kön­nen. (mehr …)

සුහ අලුත් අවුරුද්දක් වේවා!" >
Happy Sinhala and Tamil New Year
Leben & Arbeiten

Happy New Year! – සුහ අලුත් අවුරුද්දක් වේවා!

In der Nacht vom 13. auf den 14. April beginnt das tra­di­tio­nel­le Neu­jahrs­fest der bud­dhis­ti­schen Sin­gha­le­sen und hin­du­is­ti­schen Tami­len in Sri Lan­ka, Aluth Avu­rud­da (Sin­gha­le­sisch: අලුත් අවුරුද්ද). (mehr …)

Essen & Trinken - කා බී

Curryfied: Rice und Curry

Die typi­sche sri­lan­ki­sche Mahl­zeit ist das Rice & Cur­ry“, doch die Bezeich­nung für das sri­lan­ki­sche Natio­nal­ge­richt klingt trü­ge­risch sim­pel. Der euro­päi­sche Gau­men wird erstaunt sein über die viel­fäl­ti­gen Geschmacks­er­leb­nis­se, die in die­sen – schein­bar – ein­fa­chen Kom­bi­na­tio­nen ste­cken. (mehr …)